Technischer Einsatz mit Feinschliff

Bei der Monatsübung am 25.03.2015 stand für uns die weitere Verbesserung der Einsatztechnik bei Technischen Hilfeleistungen anlässlich von Verkehrsunfällen auf dem Programm. Dabei wurde erstmals die Philosophie der „Technical Rescue Teams“ in der Praxis angewendet. Bei dieser Einsatzform wird unter Leitung des Gruppenkommandanten (Incident Commander) von einem vierköpfigen Sicherungs- und Techniktrupp (Technicals) das Ziel verfolgt, innerhalb von 20 Minuten eine Person aus einem Unfallfahrzeug zu retten. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die Sicherheit der Teammitglieder sowie den Schutz und die Betreuung der verunfallten Person gelegt. Vorteil dieser Einsatztechnik ist eine klare Strukturierung der Tätigkeiten am Unfallfahrzeug sowie  – bei gleichzeitiger umfassender Betreuung bis zum Beginn der medizinischen Versorgung – eine effiziente und rasche Bergung der verunfallten Person.

Nach einem theoretischen Input im Jänner wurde von uns am Gelände der Firma Gratz in Edt bei Lambach unter fachkundiger Anleitung von 5 Kameraden des Technical Rescue Teams der FF Haag/H. diese Form der Personenrettung an stark deformierten Fahrzeugen ausgiebig geübt und die Einsatztechniken vertieft. Dabei gab uns das sehr kompetente Team um Alfred Voithofer noch den einen oder anderen wertvollen Tipp zu kleinen, aber effektiven Hilfsmitteln, die den Einsatz noch zusätzlich erleichtern. Alles in allem eine Übung mit hohem Mehrwert für unsere zukünftigen Einsätze und einem verdienten Lob für die Kameraden aus Haag am Hausruck!

„Hui statt Pfui“ Jugend beteiligt sich an der Flurreinigungsaktion

Auch unsere Feuerwehrjugend folgte der Einladung unserer Gemeinde und beteiligte sich an der diesjährigen Flurreinigungsaktion.
Speziell an den Hauptdurchzugstraßen konnten wir einige Säcke mit Müll befüllen.
Leider werfen noch immer viele Autolenker Getränkedosen, Fast food Verpackung und  vieles mehr aus dem Auto.

Auch ein vereinsamter Büstenhalter fand sich im Straßengraben.
Wer den wohl verloren hat?

Faschingsparty 2015

Zum 3 mal fand heuer die Faschingsparty der Feuerwehr Neukirchen statt, ca. 120 Faschingsbegeisterte folgten unserer Einladung ins Feuerwehrhaus! Neben den teils sehr originellen Verkleidungen, sorgte unser DJ-Pärchen (Silvana u. Hannes) für die nötige Stimmung auf der Tanzfläche. Es wurde gefeiert und getanzt bis in die frühen Morgenstunden!

Vollversammlung FF Neukirchen

Am 6.Februar 2015 lud die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen zur Vollversammlung ins Gasthaus Oberndorfer ein.

Zahlreiche Ehrengäste unter ihnen wie Bürgermeister Frans Pühretmayr , OBR Johann Gasperlmair, und viele mehr, durften wir begrüßen.

Bei den Tätigkeitsberichten, der Jugend und die Berichte des Aktivstandes, wurde auf das Jahr 2014 zurückgeblickt. Zahlreiche Stunden wurden wieder aufgebracht, um die Jugend für den Aktivstand vorzubereiten und die Aktiven bei Übungen und Schulen für den Ernstfall vorzubereiten.

Weiters wurde, der Kommandant Feichtinger Rudolf jun. der Feuerwehr Neukirchen neu gewählt, er folgt Alexander Schiller, der nach 12 Jahren Aktiver Führungsposition sein Amt zurücklegt.

Wir dürfen uns auf diesem Weg, noch einmal recht herzlich bedanken und gratulierten, für die ausgeübte Arbeit und seine erreichten Ziele.

In den Aktivstand wurden übernommen und angelobt:

FM Plaha Stefan und FM Scheibmayr Thomas

Ausgezeichnet wurden Klaus Krichmayr zum HFM und Markus Lichtenegger zum BI.

Die Feuerwehrdienstmedaille für 25 Jährige Mitgliedschaft wurde an die Kameraden Schiller Alexander und Eckmayr Englbert übergeben.

Für 40 jährige Mitgliedschaft wurde unser Bgm Franz Pühretmayr ausgezeichnet, weiters noch Robert Wagner und Feichtinger Rudolf sen. für 50-jährige Mitgliedschaft.

An Josef Niedermayr ging die Ehrenurkunde des OÖ Landesfeuerwehrverbandes für 60-jährige Mitgliedschaft.

Im Anschluss wurde noch gemütlich beisamen gesessen und wir haben den Abend gemütlich ausklingen lassen